Kneippen in Obbornhofen

Kneippen in Obbornhofen

An der Obbornquelle haben ein paar engagierte Obbornhofener ein Geländer angebracht, um älteren Bürgern das "Kneippen" zu erleichtern.

In der vor vielen Jahren gestalteten Wasserlandschaft an unserer Obbornquelle wurde damals auch ein tieferes Becken angelegt, um evtl. auch mal das „Wassertreten“ zu üben.

Die 7 Becken, wo das Wasser der Obbornquelle über Stufen von flachen Becken bis zum untersten, tieferen Becken fließt, werden zwar regelmäßig gereinigt, aber die Algenbildung sorgt dafür, dass der Boden doch rutschig und dadurch unsicher wird.

Vor Kurzem wurde deshalb von ein paar engagierten Bürgern ein professionelles Geländer installiert um auch älteren Bürgern die Möglichkeit des „Kneippens“ und so etwas für Gesundheit das ganze Jahr über, aber auch zur Erfrischung in den heißen Sommermonaten zu bieten.

In den nächsten Tagen wird noch eine kleine Anleitung des Kneippens vor Ort angebracht um einen Einstieg in die Kaltwassertherapie des vor 200 Jahren geborenen Hydrotherapeuten und Naturheilkundlers Sebastian Anton Kneipp zu bieten. Er ist auch der Namensgeber der Kneipp-Medizin und der Wasserkur mit Wassertreten die zwar schon früher angewandt, aber durch ihn erst populär wurde.

Viel Spaß dabei in Obbornhofen

Kneippen in Obbornhofen

Willy Zimmer

Autor dieses Beitrags

Als Ex-OV und Obborn-Initiator interessiere ich mich auch weiterhin für die Entwicklung von Dorf und Quelle.